Home » Chancengleichheit » Women at A1

Women @A1

Mit der Initiative Women@A1 holen wir Kolleginnen vor den Vorhang, um mit ihren Geschichten und ihrem beruflichen Werdegang Frauen für ihren persönlichen Weg zu empowern und zu inspirieren. Lerne hier unsere ersten Kolleginnen kennen. Du hast Fragen zum Arbeiten oder zu Maßnahmen für Chancengleichheit bei A1? Oder du interessierst dich für eines der Berufsbilder? Dann nutze die Chance, dich direkt mit unseren Kolleginnen zu vernetzen.

Andrea

Head of Central Service Hub

Andrea

Mein beruflicher Werdegang war bisher …?
Sehr lehrreich, abwechslungsreich, herausfordernd und voller Aha-Effekte

Mein erster Gedanke dazu …
Veränderung ist wichtig und man sollte den Mut zur Veränderung haben und diese auch als Chance sehen. Mit Motivation und Wille kann man alles erreichen.

Skills, die ich über meinen Werdegang dazugelernt habe …
Probleme/Herausforderungen im Gesamtkontext zu sehen, über den Tellerrand blicken, Themen kombinieren, Zusammenhänge schneller erkennen, Mitarbeiter:innen führen, fördern & weiterentwickeln, Stakeholdermanagement, Verhandlungsgeschick

Mich inspiriert …
wenn jemand anders denkt als ich und mir damit neue Möglichkeiten aufzeigt und Denkanstöße mitgibt.

Das Großartige daran Frau zu sein, ist für mich …
dass ich sein kann wie ich bin und das auch stolz zeige. Wobei ich das als Mann wahrscheinlich auch machen würde 😉

Aylin

Head of Data Service Sales

Aylin

Mein beruflicher Werdegang war bisher …?
20 Jahre A1, davor Entwicklungsjobs im IT Umfeld und noch davor Gastronomie, Buchhaltung, Tutorin an der Uni und vieles mehr

Mein erster Gedanke dazu …
du musst alles probieren. Man lernt viel und viele Leute kennen, danach kann man diese Erfahrungen super binden.

Skills, die ich über meinen Werdegang dazugelernt habe …
viel technisches, was essenziell ist, aber auch viele leading skills. Neben alldem habe ich viel über Menschen von Menschen gelernt und diese Skills helfen mir bei jeder Aufgabe weiter.

Mich inspirieren …
Frauen, die Quereinsteigerinnen sind, ganz unterschiedliche Sachen ausprobieren und Menschen, die positiv sind, immer das beste aus einer Situation rausnehmen.

Das Großartige daran Frau zu sein, ist für mich …
die Vielseitigkeit: Mutter, Partnerin, Frau und Technikerin sein zu können… mehr ist immer besser.

Andrea

Lead Marketing & Communications IT Services

Andrea

Mein beruflicher Werdegang war bisher …?
Überraschend, herausfordernd und lehrreich.
 
Mein erster Gedanke dazu …
Als ich mich damals bei der A1 beworben habe, hatte ich keine Ahnung über Software as a Service oder was alles hinter IT Services steckt. Doch es hat mich gereizt, es trotzdem zu versuchen und ich bin froh, dass ich damals über meinen Schatten gesprungen bin. Einfach immer auf sich selbst vertrauen und mutig sein – man kann zu jeder Zeit im Leben alles lernen.

Skills, die ich über meinen Werdegang dazugelernt habe …
Über die Jahre habe ich gelernt mit meiner Empathie umzugehen, sie als Stärke zu empfinden und sie richtig in diversen Situationen einzusetzen. Öfters auf mein Bauchgefühl zu hören. Und für mich ganz wichtige Learnings: Auch mal Nein sagen, immer authentisch bleiben und klare Prioritäten setzen. 

Mich inspiriert …
Es gibt einige Menschen, die mich inspirieren. Menschen mit ihrer Lebensgeschichte, mit Mut, mit Humor oder mit ihrer positiven Haltung. Vor allem meine Eltern, meine Schwester und meine Lieblingsmenschen sind oft meine beste Inspirationsquelle. Manchmal sind es aber auch Kleinigkeiten, die mir Impulse verleihen. Ein Spaziergang in der Sonne, ein guter Artikel, ein Lied. Wenn wir aufmerksam durchs Leben gehen, finden wir überall Feenstaub und Inspiration 🙂

Das Großartige daran Frau zu sein, ist für mich …
unsere weibliche Intuition , auf die wir uns meistens verlassen können.

Birgit

Head of Wholesale Communication

Birgit

Mein beruflicher Werdegang war bisher …?
facettenreich

Mein erster Gedanke dazu …
Meine Verantwortungsbereiche zeichneten sich stets durch Vielfältigkeit aus: Waren das nun meine von Analyse-, System- und Prozessthemen geprägten Jahre, der Gestaltungsspielraum in Strategie- und Organisationsentwicklung oder die Möglichkeit zu Kreativität in Marketing und Kommunikation. Ihr wahres Facettenreichtum erhielten diese Jahre durch die mannigfaltigen Aspekte, die diesen großen Themen immanent waren und durch die involvierten Personen.

Skills, die ich über meinen Werdegang dazugelernt habe …
Ich habe gelernt, dass es immer einen Weg gibt und dass es das Wichtigste ist, an dem, was man tut, Freude zu haben und davon selbst überzeugt zu sein.
So formt man aus unterschiedlichsten Charakteren und Experten powervolle und erfolgreiche Teams.

Mich inspiriert …
die Unternehmerin Katharina Schneider

Das Großartige daran Frau zu sein, ist für mich …
die Businesswelt mit weiblicher Empathie zu interpretieren

Farah

Developer & Business Analystin

Farah

Mein beruflicher Werdegang war bisher …?
das Duale Studium der Informatik am FH Technikum seit 2020. Seit 2021 Praktikum bei A1 im Bereich der IT Business. Mitarbeit in der Business Analyse und im Development im Rahmen eines agilen Teams.

Mein erster Gedanke dazu …
war, dass die IT bei A1 ein spannendes und herausforderndes Feld bietet und ich das kollegiale Miteinander sehr schätze.

Skills, die ich über meinen Werdegang dazugelernt habe …
sind das Arbeiten im Agilen Team, das Requirement Engineering, das Pair Programming, das Frontend Programming, der Proof of Concept, die CI/CD.

Mich inspirieren …
meine Familie und Freunde, das Bergsteigen, Jane Austen und The Strokes. 

Das Großartige daran Frau zu sein, ist für mich …
miterleben zu können wie sich immer mehr Frauen für die Technik begeistern und in männerdominierten Teams neue Perspektiven einzubringen.

Elisabeth

Agile Master

Elisabeth

Mein beruflicher Werdegang war bisher …?
spannend, abwechslungsreich und manchmal auch unerwartet.

Mein erster Gedanke dazu …
Wer hätte schon gedacht, dass mein Weg so verlaufen würde.

Skills, die ich über meinen Werdegang dazugelernt habe …
Sei offen für Veränderungen, bleib neugierig und höre nie auf zu lernen.

Mich inspiriert …
Menschen jeglichen Alters, Sport, Mode, Kunst und Kultur.

Das Großartige daran Frau zu sein, ist für mich …
dass man die Waffen einer Frau (damit meine ich aber nicht die weiblichen Reize ;)) vielfältig einsetzen und über die Jahre immer wieder optimieren kann.

Gabriele

Business Analystin

Gabriele

Mein beruflicher Werdegang war bisher …? 
sehr interessant und vielseitig. Nach der HTL Matura habe ich als Hardware- und Servicetechnikerin sowohl im Außen- als auch im Innendienst gearbeitet.
Bei A1 habe ich dann in der IT als Fachbereichsbetreuerin begonnen, danach die Führung eines Teams übernommen, war dazwischen in Karenz und bin jetzt als Business Analystin für mobile Business Produkte im Einsatz.

Mein erster Gedanke dazu …  
Man sollte immer sein Ziel verfolgen – auch wenn das manchmal nicht ganz einfach ist – und seinen eigenen Weg gehen.

Skills, die ich über meinen Werdegang dazugelernt habe … 
Sich selbst mehr zuzutrauen, Probleme zu Herausforderungen machen, ein großes Netzwerk aufbauen und diese Kontakte hegen und pflegen.

Mich inspirieren … 
Menschen mit großartigen Ideen und alle jene, die ihre Ziele verwirklichen und ihren Traum leben.

Das Großartige daran Frau zu sein, ist für mich …
einfach so sein zu können, wie ich bin ohne mich verstellen noch einschränken zu müssen.

Elisabeth

Praktikatin Security Advisory

Elisabeth

Mein beruflicher Werdegang war bisher …? 
eher kurz. Ich stehe noch ganz am Anfang, aber habe mit meinem Praktikum definitiv eine Branche gefunden, in der ich mich wohlfühle.

Mein erster Gedanke dazu …  
Ich konnte schon sehr viel aus den verschiedensten Bereichen der Informationssicherheit mitnehmen und die im Studium gelernten Sachen in die Praxis umsetzen.

Skills, die ich über meinen Werdegang dazugelernt habe … 
Projektmanagement, Networking, Organisation, Flexibilität – ich lerne jeden Tag etwas Neues!

Mich inspirieren … 
alle Menschen die es schaffen, gelassen und trotzdem flexibel durch ihr Leben zu gehen.

Das Großartige daran Frau zu sein, ist für mich …
der Support von anderen Frauen, den ich erleben darf und den ich nicht als selbstverständlich sehe!

Irina

Managerin A1 eSports

Irina

Mein beruflicher Werdegang war bisher …? 
Nach meinem Marketing-Studium begann ich im Graduate Programm 2014 bei A1 im Bereich Business Sales als Communication Managerin, wo ich über die Jahre das im Studium Gelernte auch in der Praxis anwenden und wichtige Berufserfahrung sammeln konnte. Meine Leidenschaft zum Gamen hatte ich schon früh entdeckt und mit dem Aufbau der A1 eSports League Austria 2017 bin ich in den Bereich Marketing Communications gewechselt, um mein Hobby zum Beruf zu machen. Seitdem bin ich als Managerin der größten E-Sports Liga Österreichs nicht nur Ansprechperson für Partner, Spieler und Teams, sondern auch im Contentbereich für die Themen E-Sports und Gaming sowie für das Eventmanagement rund um die A1 eSports Welten verantwortlich.

Mein erster Gedanke dazu …  
Man weiß, dass man seinen Traumjob hat, wenn man seine Leidenschaft mit dem Beruf verbinden kann. Es gibt nicht alle Tage die Chance, ein neues Gebiet so nachhaltig aufzubauen und so viel bewegen zu können.

Skills, die ich über meinen Werdegang dazugelernt habe … 
Die Aufgaben in meinem Job sind sehr vielfältig und daher entwickelt man sich regelmäßig weiter: Projektmanagement, Kommunikation, Partnermanagement, Eventmanagement und noch weitere Themen stehen dabei an der Tagesordnung. Besonders meine Management-Skills konnte ich über die letzten Jahre deutlich verfeinern.

Mich inspiriert … 
Für mich gibt es nicht nur das EINE klassische Rolemodel, sondern meiner Meinung nach kann man von ganz vielen verschiedenen Menschen etwas lernen. So inspirieren mich Personen, die Sachen mit voller Leidenschaft machen und es schaffen, diese Leidenschaft auch an Andere weiterzugeben. Das können die kleine Bäckerei am Eck, die ihre Leidenschaft in die leckeren Kreationen einfließen lässt, oder auch der Großunternehmer sein, der an seine Ideen geglaubt und in der richtigen Situation darauf gesetzt hat. Mich inspiriert eine gute Freundin von mir, die, egal in welcher Situation sie sich gerade befindet, positiv bleibt und das Beste daraus macht. Aber allen voran inspirieren mich Menschen, die sich auch einmal trauen einen neuen Weg einzuschlagen und den Mut dazu finden, eventuellem Gegenwind standzuhalten.

Aleksandra

Praktikantin IoT und Smart Services

Aleksandra

Mein beruflicher Werdegang war bisher …?
noch vergleichsweise kurz, aber nichtsdestotrotz sehr spannend! Neben meinem Studium habe ich bereits Berufserfahrung sammeln können, wobei ich tatsächlich immer in Positionen oder Unternehmen aus dem IT- oder Digitalisierungsbereich tätig war. Angefangen mit einer Werkstudententätigkeit im Sales und Marketing Bereich bei einer IT-Beratung, über ein Praktikum als Analystin bei einer Strategieberatung für digitale Transformation, bis hin zu meinem aktuellen Praktikum im IoT & Smart Services Hub bei A1.

Mein erster Gedanke dazu …
auch wenn sich deine Ziele zwischendurch ändern, heißt das nicht, dass du auf dem falschen Weg bist. Ein spannender beruflicher Werdegang entsteht oft durch Umwege und Abzweige, die sich spontan ergeben können.

Skills, die ich über meinen Werdegang dazugelernt habe …
Selbstreflexion, Strukturiertheit und die Flexibilität, auch mal von dieser Struktur abzuweichen.

Mich inspirieren …
Personen, die ihren Beruf mit offensichtlicher Leidenschaft ausüben, Spaß an ihrer Arbeit haben, und einen großen Wert darauf legen, mit ihrer Arbeit andere zu unterstützen und weiterzubringen. 

Das Großartige daran Frau zu sein, ist für mich …
Teil von einer Community zu sein, in der wir uns gegenseitig unterstützen und voneinander lernen. Wir haben die Möglichkeit, im Sinne der Chancengleichheit eine Inspiration für gegenwärtige und zukünftige Generationen zu sein.

Karin

Organisationsentwicklung A1 Technology

Karin

Mein beruflicher Werdegang war bisher …?
großartig, weil ich meine Liebe zu Maschinen und Menschen ausleben konnte.

Mein erster Gedanke dazu …
sehr abwechslungsreich, habe sehr mutig immer wieder etwas ausprobiert, habe Möglichkeiten ergriffen und geschaffen, Gestalte gerne, liebe Herausforderungen.

Skills, die ich über meinen Werdegang dazugelernt habe …
Business Coaching, Master Data Management, Informationsarchitektur, Organisationsentwicklung und Change Management

Mich inspirieren …
meine Töchter, weil sie kritische Fragen stellen und ihren eigenen Weg gehen. 

Das Großartige daran Frau zu sein, ist für mich …
einfach so sein zu können, wie ich bin ohne mich verstellen und verstecken zu müssen.

Luisa

 Lead Segmentmanagement für KMUs

Luisa

Mein beruflicher Werdegang war bisher …?
voller Überraschungen!

Mein erster Gedanke dazu …
Oft kam es anders als gedacht. Und für jede dieser unerwarteten Wendungen bin ich sehr dankbar 🙂

Skills, die ich über meinen Werdegang dazugelernt habe …
Mit der Komplexität der heutigen Zeit umgehen. Auf sich schnell ändernde Bedingungen reagieren und dabei nicht aus der Ruhe bringen lassen 🙂

Mich inspiriert …
Hedy Lamarr. Sie war nicht nur eine berühmte Schauspielerin in Hollywood, sondern auch eine große österreichische Erfinderin. Das Frequenzsprungverfahren wird auch heute noch in der Kommunikationstechnik verwendet. Zum Beispiel bei Bluetooth.

Das Großartige daran Frau zu sein, ist für mich …
die große Vielfalt mein berufliches und privates Leben zu gestalten. Es ist sehr schön zu sehen, wie viele unterschiedliche Lebensmodelle Frauen um mich herum bereits leben. 

Marlis

 Tribe Leader POS Sales Tribe

Marlis

Mein beruflicher Werdegang war bisher …?
geprägt von wunderbarer Vielfalt, sowohl was Menschen als auch Themen anbelangt.

Mein erster Gedanke dazu …
jede Spielwiese bietet neue Chancen – mit Leidenschaft, positiver Einstellung und etwas Geduld ist fast alles machbar.

Skills, die ich über meinen Werdegang dazugelernt habe …
Selbstreflexion, Hands-on-Mentalität, Leadership, Lösungsorientierung, Entscheidungsfreude, interkulturelle Kompetenz,…und noch so vieles mehr. Jeden Tag lerne ich dazu. 

Mich inspirieren …
Menschen mit gutem Herzen, die in der Welt etwas zum Positiven verändern wollen, selbst wenn es nur im Kleinen ist.

Das Großartige daran Frau zu sein, ist für mich …
alle Freiheiten zu haben, die ich will – leider keine Selbstverständlichkeit in dieser Welt.

Michaela

Projektleitung Advanced Analytics & AI Transformation

Michaela

Mein beruflicher Werdegang war bisher …?
so richtig spannend!

Mein erster Gedanke dazu …
Wow, bin ich schon lange bei der A1 (seit 1998) und wow, wieviele unterschiedliche Dinge habe ich hier schon gemacht!

Skills, die ich über meinen Werdegang dazugelernt habe …
Meine Eltern haben mich dazu erzogen, Dinge selbstbewusst anzupacken und hart an dem zu arbeiten, was ich erreichen möchte. Meine Ausbildung hat mich gelehrt, analytisch zu denken, strukturiert zu arbeiten und Aufgaben im Team zu lösen. Im Arbeitsleben habe ich erfahren wie wichtig Durchhaltevermögen, Kompromissbereitschaft und Mut sind und wie wertvoll Empathie, Humor, Kommunikationsfähigkeit und Lernbereitschaft sind.

Mich inspiriert …
es, mich mit anderen Menschen auszutauschen – die unterschiedlichen Lebensmodelle, Haltungen, Meinungen, Erfahrungen und Denkweisen empfinde ich als extrem bereichernd für meine eigene Weiterentwicklung.

Das Großartige daran Frau zu sein, ist für mich … 
die Vielfältigkeit. Ich kann Ehefrau, Mutter, gute Freundin und Bindeglied innerhalb der Familie aber auch selbstbewusste Businesslady, kompetente Kollegin und wenn nötig auch harter Verhandlungspartner sein. Durch die heutige Zeit, die Kultur und das Umfeld, in denen ich lebe, bin ich sehr privilegiert. Ich habe alle Möglichkeiten und kann jeden Tag selbst entscheiden. 

Michaela

Leitung Technology Compliance, Communication & Improvement

Michaela

Mein beruflicher Werdegang war bisher …?
… sehr vielfältig und lehrreich. Er trug dazu bei, dass ich heute ein tolles Team führen darf, ein breites Themenspektrum verantworten und ich in meinem Verantwortungsbereich gestalterisch tätig sein darf. Gerne vertiefe ich mich in neue Themen und mit Begeisterung widme ich mich neuen Projekten – ich bin auch ein sehr loyaler Mensch und so immer meinen Wurzeln im Marketing und Projektmanagement treu geblieben.

Mein erster Gedanke dazu …
Ich würde meinen Weg wieder genau so gehen, wie ich es getan habe – da ich ein sehr analytischer Mensch bin denke ich rückblickend, dass ich vielleicht das eine oder andere Mal frecher und mutiger entscheiden hätte können 😉

Skills, die ich über meinen Werdegang dazugelernt habe …
Resilienz, Zeitmanagement, Leadership sowie Fertigkeiten im Projekt, Kommunikations- und Präsentationsmanagement. Moderation und Mediation finde ich wertvolle Ergänzungen in meinem Portfolio. Doch die wahre Schule ist das Leben – es war oftmals eine Herausforderung, welche mich und meinen Erfahrungsschatz aber immer weiter wachsen ließ.

Mich inspiriert …
Visionäre Persönlichkeiten – Menschen, die sich neu erfinden und das Leben mit all seinen Höhen und Tiefen annehmen und meistern.
Menschen deren Weg und Mut mich inspirieren müssen aber nicht immer öffentliche und bekannte Persönlichkeiten sein, wie beispielsweise Margareth Thatcher, sondern auch starke Männer und Frauen aus meinem privaten Umfeld, die mich mit ihrer Stärke und ihrer positiven Energie erreichen.

Das Großartige daran Frau zu sein, ist für mich … 
dDass wir alles können und nichts müssen. Uns stehen heutzutage so viele Möglichkeiten offen. Wir müssen uns nur trauen, sie zu ergreifen – das gilt nicht nur für junge Frauen, sondern Frauen jeglichen Alters 😉
Wir können und wir dürfen – jedes Alter hat seine Reize – tun wir’s einfach.

Natascha

Coachin & Trainerin

Natascha

Mein beruflicher Werdegang war bisher …?
Abwechslungsreich, lehrreich und voller positiver Überraschungen.

Mein erster Gedanke dazu …
Mit Mut, Neugier, Ausdauer und Motivation, kann man alles erreichen.
 
Skills, die ich über meinen Werdegang dazugelernt habe …
Mir fallen viele Skills ein, die ich mir in den vergangenen Jahren aneignen konnte: Projektmanagement, Konflikt-Management, Coaching Methoden und Techniken, Analysen.
Rund um das Thema Training und Coaching, befinde ich mich aktuell in einem Trainerlehrgang, um mein Wissen, meinen Methodenkoffer und mein Netzwerk, in diesen Bereichen zu erweitern.

Mich inspiriert …
Es gibt ein paar Menschen die mich inspirieren. Zwei Personen fallen mir spontan ein, die mich einerseits inspirieren und denen ich auch gerne mal kritische Fragen stellen möchte – Natascha Kantauer-Gansch und Elke Schaffer – tolle A1 Powerfrauen, die ich schon kennenlernen durfte.

Das Großartige daran Frau zu sein, ist für mich …
dass ich nicht nur Gefühle habe, sondern auch offen über sie sprechen kann.

Angelika

Business Analystin & Scrum Master

Angelika

Mein beruflicher Werdegang war bisher …?
Angefangen habe ich als Softwareentwicklerin – die Technik hat mich immer gereizt. Ich durfte in dem Kontext auch Schnittstellenaufgaben zum Fachbereich übernehmen. Hier fiel mir auf, dass es mir ganz leicht fällt in die Rolle zu schlüpfen. Ich habe dann die Firma und den Job gewechselt und wurde Produktmanagerin in einer Wiener Softwareentwicklungsfirma. Nach 3 Jahren ging ich in Karenz. Nach meiner Karenz habe ich mich bei A1 als Business Analystin beworben, meine Skills erweitert und arbeite mittlerweile auch als Agile Master.

Mein erster Gedanke dazu …
„It feels like coming home“ – ich war überglücklich bei A1 anfangen zu dürfen. Ich war einige Jahre zuvor als Softwareentwicklerin extern angestellt und habe mich einfach so wahnsinnig darüber gefreut wieder in diesem großartigen Umfeld arbeiten zu dürfen.
 
Skills, die ich über meinen Werdegang dazugelernt habe …
Ich durfte viele spannende Kurse besuchen, die mich persönlich aber auch fachlich stark weitergebracht haben. Von Weiterbildungen zum Thema Business Analyse, über Scrum Master Kurse und rein persönlichkeitsbildende Kurse war alles dabei. In keiner anderen Firma habe ich jemals so eine Bereitschaft oder Angebot zur Weiterbildung erlebt.

Mich inspirieren …
Menschen, die voller Mut voran gehen um etwas Großartiges zu schaffen.

Das Großartige daran Frau zu sein, ist für mich …
im Businesskontext meine Persönlichkeit durch bunte und vielfältige Kleidung ausdrücken zu dürfen und nicht zum täglichen Anzug greifen zu müssen.

Daniela

Head of Corporate Citizenship

Daniela

Mein beruflicher Werdegang war bisher …?
das Gegenteil von meinen ursprünglichen Plänen, aber im Nachhinein war jede Station ein wichtiger und notwendiger Entwicklungsschritt für mich.

Mein erster Gedanke dazu …
Indem ich viele Dinge ausprobiert habe, habe ich erst entdecken können, was mir nicht so liegt bzw. in was ich nicht so gut bin. Und das war viel wichtiger als zu wissen, worin ich gut bin und was ich kann.
 
Skills, die ich über meinen Werdegang dazugelernt habe …
„Be strong enough to stand alone, smart enough to know when you need help and brave enough to ask for it.”
Dieser Satz begleitet mich schon sehr lange und diese Erkenntnis war für mich wohl die wichtigste in meiner Laufbahn bis jetzt. Zuzugeben, dass man etwas nicht kann, ist für mich ein Zeichen von Stärke und Selbstsicherheit und ich habe größten Respekt vor allen Menschen, die ihre Schwächen offen zeigen und sich dann Unterstützung holen. Damit könnten wir alle viel mehr gemeinsam schaffen.
„Choose your battles wisely.” – das ist der zweite Satz, den ich mir immer wieder ins Gedächtnis rufe. Man kann nicht an allen Fronten gleichzeitig im Einsatz sein, deshalb ist es sehr wichtig für sich selbst zu wissen, für welches Thema man gerade seine Ressourcen aufwenden will und welche man vorerst hinten anstellt.

Mich inspirieren …
alle Menschen, die einander unterstützen, das Beste aus sich herauszuholen und sich mit Respekt, Wertschätzung und Empathie begegnen. Und wenn wir Frauen das untereinander besonders berücksichtigen, finde ich das doppelt großartig!

Das Großartige daran Frau zu sein, ist für mich …
…dass wir in unserer aktuellen Gesellschaft zu dieser Zeit alles sein oder werden können, was wir wollen. Jetzt müssen wir es uns nur noch zutrauen!

Petra

Head of Sales Support Management

Petra

Mein beruflicher Werdegang war bisher …?
Nach dem Studium habe ich bei zwei Unternehmen gearbeitet, bevor ich dann zu A1 gekommen bin. Für mich war meine berufliche Laufbahn bis dato immer abwechslungsreich, trotz der bereits langen Zeit bei A1. Der Vorteil von A1 ist es die Möglichkeit zu haben, intern einen eigenen „Arbeitsmarkt“ vorzufinden, den man nutzen kann. So habe ich seit 2003 in den Bereichen Customer Relationship Management, Business Marketing, Residential Marketing, Segmentsmanagement und Sales immer wieder neue Herausforderungen gefunden. 

Mein erster Gedanke dazu …
Ich habe keinen meiner Schritte bereut. 
Ich bin froh, dass ich mich immer auf neue Positionen eingelassen habe, auch wenn ich oft nicht wusste, was genau auf mich zukommen wird. 
Neue KollegInnen und Führungskräfte, immer wieder andere Aufgabenstellungen haben mich immer auf eine andere Art und Weise bereichert und Erfahrungen sammeln lassen. 

Skills, die ich über meinen Werdegang dazugelernt habe …
Offenheit, keine Angst vor Neuem, sich Einlassen auf das oft Ungewisse, Change Management als Chance zu sehen, gemeinsam mehr weiterzubringen #Teamwork.

Mich inspiriert …
jeder auf seine Weise. Egal ob KollegInnen, MitarbeiterInnen, Führungskräfte, mein Mann, mein Sohn oder meine beste Freundin. Jeder und jede kennt von mir eine andere Seite bzw. erlebt mich in den verschiedensten Lebenssituationen. Der Austausch mit den unterschiedlichsten Personen bereichert mich. Es waren und sind all meinen Begegnungen und Gespräche, die mich inspiriert und weitergebracht haben. 

Das Großartige daran Frau zu sein, ist für mich …
einfach Frau sein zu dürfen. Offen zu sein, von anderen zu lernen und sich auf andere einzulassen. 
Als Frau kann ich meine Emotionen zeigen und kann authentisch bleiben.  
Wir Frauen haben einfach gelernt, dass nur ein Zusammenhalten und gegenseitiges unterstützen uns weiterbringt und die Welt besser macht. „Stutenbissigkeit“ war gestern. 

Ursula

HR Analystin

Ursula

Mein beruflicher Werdegang war bisher …?
immer spannend und herausfordernd, bzw. wenn es monoton und nix mehr Neues zu lernen gab, konnte ich mich bei A1 immer weiterentwickeln.

Mein erster Gedanke dazu …
Mir war es immer wichtig, Themen auf den Boden zu bringen und aber eben auch ganz neue, kaum greifbare Themen zu bearbeiten. Ich blicke auf eine wirklich spannende Reise zurück und bin manchmal erstaunt, welche Fähigkeiten ich mir angeeignet habe und welche ich stetig weiterentwickelt habe. 
Ich denke an die Reise von Newsletter schreiben, zu Analysen und kleine Projekte. Dann auch an die wirklich neue Zusammenarbeit mit Recht im Big Data Kontext, die erste Auditierung unseres Mobility Insights Produktes. Aber auch an erste Slides zu Datenarchitektur sowie meinen ersten Workflow mit Power Automate und MS 365 Apps.

Skills, die ich über meinen Werdegang dazugelernt habe …
Definitiv die Analyse sowie deren Aufbereitung bei oft komplexen Themen. Die Moderation von Meetings. Zeitmanagement (vor allem mein eigenes 😉 ) und Präsentationsskills. Aber der größte Skill ist sicher das Selbstvertrauen, dass ich durch die Erfahrung „gesammelt“ habe.

Mich inspiriert …
schwierig, weil ich mich gerne inspirieren lasse und immer etwas Inspirierendes finde – vor allem an Frauen. Generell: Frauen, die klare Vorstellungen haben von dem, wie sie leben möchten und dann auch teilen, wie sie das machen. Lady Gaga 😉

Das Großartige daran Frau zu sein, ist für mich …
dass wir viel ungezwungener tanzen, singen uns stil-mäßig ausdrücken können – würde mir das für Männer auch wünschen. Und: mit der Gebärmutter den größten Muskel der Menschen zu haben 😉

Verena

Head of Employee Experience

Verena

Mein beruflicher Werdegang war bisher …?
aus dem Bauch heraus, mit viel Herz, Leidenschaft und Ausdauer.

Mein erster Gedanke dazu …
dass man mit Fleiß, Leidenschaft, Neugier und einer gesunden Portion Pragmatismus alles erreichen kann.

Skills, die ich über meinen Werdegang dazugelernt habe …
Kompetenzvertrauen, berufliche Resilienz und „erledigt ist besser als perfekt“.

Mich inspiriert …
Uneitelkeit, Begeisterung, Authentizität, Großzügigkeit, Zufriedenheit.

Das Großartige daran Frau zu sein, ist für mich …
täglich alles sein zu dürfen, um zur besten Version von sich selbst zu werden (trifft vermutlich auch auf Männer zu ;-)).

Marina

Teamleiterin Business Center Tec AMS

Marina

Mein beruflicher Werdegang war bisher …?
aufregend und spannend. Ich habe mich schon sehr früh für Technik interessiert und gleichzeitig für Menschen. Nach der HAK, und einem kurzen Abstecher auf die TU (techn. Informatik), habe ich meinen Weg zum Psychologie Studium gefunden. Anschließend durchlief ich eine fundierte Ausbildung im Personalwesen, über die ich letztendlich erneut in der Technik angekommen bin. Seit knapp 10 Jahren leite ich ein Team, das Service Desk und Schulungsleistungen für unseren Kund:innen erbringt.

Mein erster Gedanke dazu …
wow, das habe ich geschafft? Mein Mut und meine Neugier haben mich dorthin geführt.

Skills, die ich über meinen Werdegang dazugelernt habe …
Humor richtig einzusetzen und zu nutzen, um schwierige Situationen zu meistern. Potentiale zu erkennen, Geduld zu haben und diplomatische Skills. Die richtige Kommunikation ist das „Salz in der Suppe“ und notwendig, um gewünschte Botschaften zu vermitteln.

Mich inspirieren …
Mein erwachsener Sohn, der mir oft die Welt mit männlichen Augen zeigt.
Kreative Menschen, Querdenker:innen, Menschen, die nach Lösungen suchen und nicht aufgeben, bis ein Weg gefunden wurde. Auch, wenn dieser nicht immer einfach ist.

Das Großartige daran Frau zu sein, ist für mich …
Hosen und Kleider tragen zu „dürfen“ 🙂

Viktoria

HR ESG Lead

Viktoria

Mein beruflicher Werdegang war bisher …?
Sehr abwechslungsreich. Ich hatte viele unterschiedliche Aufgaben, viele unterschiedliche Rollen, mit vielen unterschiedlichen Menschen zu tun und immer Themen, die mir unglaublich Spaß gemacht haben.

Mein erster Gedanke dazu …
Change it or leave it until you love it.

Skills, die ich über meinen Werdegang dazugelernt habe …
An mich selbst zu glauben, in stressigen Situationen (mehr ;-)) Ruhe zu bewahren, rasch Entscheidungen zu treffen.

Mich inspiriert …
wenn jemand voll Energie und Leidenschaft an etwas glaubt und daran arbeitet.

Das Großartige daran Frau zu sein, ist für mich …
mit Charme und Humor auch schwierigen Situationen ihre Ecken und Kanten nehmen zu können. 

Minja

Agile Master

Minja

Mein beruflicher Werdegang war bisher …?
Nach dem Studium habe ich mit der Business Analyse begonnen, aber bald die Führung eines Teams übernommen. Danach kam der Neuanfang: neues Land, neue Firma, neue Tätigkeiten. Habe mich in Entwicklung, Testing und Business Analyse versucht, aber dennoch wurde ich immer wieder von meinen Führungskräften ermutigt Führungspositionen auszuprobieren.
           
Mein erster Gedanke dazu …
Manchmal sollte man sich einfach leiten lassen. Go with the flow! Denn oft erkennen andere ein Potenzial in dir, das du es dir vermutlich nie zutrauen würdest.
           
Skills, die ich über meinen Werdegang dazugelernt habe …
COMMUNICATION! Ja, groß geschrieben. 🙂 Denn gute Communication Skills öffnen alle Türen.
           
Mich inspiriert …
Grundsätzlich, alle leidenschaftliche und wissbegierige Menschen, die ständig dazulernen und an sich arbeiten.
           
Das Großartige daran Frau zu sein, ist für mich …
Eine Multitasking-Power-Machine zu sein. 🙂 Außerdem, denke ich, dass man sich als Frau leichter tut, die immer mehr werdende „Gender-indifferente“ neue Welt zu akzeptieren und zu leben. Frauen verstehen das Yin-Yang Prinzip besser und fürchten sich weniger ihre sowohl „weibliche“, als auch „männliche“ Seite zu zeigen. Eine Frau kann einfach alles sein, was sie will, ohne sich Gedanken über die Gender Klischees machen zu müssen. 🙂

Barbara

Lead Service Development

Barbara

Mein beruflicher Werdegang war bisher …?
Das Technikfieber hat mich im Laufe eines Praktikums sofort gepackt und nach Jahren im IT Marketing und Business Development
habe ich dann noch ein Studium im Bereich Informationsmanagement absolviert.
Bei A1 habe ich 2019 nach meiner zweiten Karenz gestartet und den Selbstversuch „Vollzeit mit 2 Kindern“ gestartet. Das Empowerement durch meine Führungskraft bei A1 hat mich sehr beeindruckt und der Selbstversuch hat geklappt – und tut es noch immer.
 
Mein erster Gedanke dazu … 
Such dir weibliche Vorbilder, besonders in männlich dominierten Arbeitsfeldern. Zu sehen wie Frauen Themen und Menschen führen, lässt dich auch dein eigenes Potenzial ganz anders erkennen.
Mut zum Quereinstieg: Ist möglich, sogar im IT Bereich.
 
Skills, die ich über meinen Werdegang dazugelernt habe …

Mir selbst zu vertrauen und gesunde „Wachstumsschmerzen“ zu erkennen, die mir zeigen, dass ich mich aus meiner Komfortzone herausbewege.
 
Mich inspiriert …
Die Pionierinnen des Feminismus, wie beispielweise die ersten Frauen im österreichischen Nationalrat. Unglaublich was diese Frauen trotz aller gesellschaftlichen Widerstände geleistet haben und welchen Weg sie für uns heute geebnet haben.
Aber auch Alltagsheldinnen wie alleinerziehende Mütter und Väter, die jeden sich jeden Tag einer neuen Herausforderung stellen.

Das Großartige daran Frau zu sein, ist für mich …
Die Vielfalt an Chancen, die wir haben. Durch Female Empowerment werden Frauen unsere Wirtschaft und Gesellschaft nachhaltig verändern und weiblicher machen.

Petronella

Senior Projektmanagerin

Petronella

 Mein beruflicher Werdegang war bisher …?
Abwechslungsreich, herausfordernd, spannend und geprägt von Spaß an der Arbeit. Nach zwei Jahren Produktmanagement bei Unilever habe ich bei A1 (damals mobilkom) als Produktmanager gestartet und leitete bald das damalige Kerngeschäft Residential Voice. Wertvolle Erfahrungen konnte ich als Head of Customer Relationship & Value Management bei Vipnet in Kroatien sammeln. Nach meiner Rückkehr nach Österreich wechselte ich in eine andere Führungsrolle, ins Projekt Management, wo ich bis heute in spannenden Projekten im Unternehmen mitgestallten kann.
 
Mein erster Gedanke dazu … 
Tolle Zeit. Spannende Aufgaben, immer wieder neue Herausforderungen. Mit Freude an der Arbeit, Neugier und Ausdauer kann man viel erreichen. 
 
Skills, die ich über meinen Werdegang dazugelernt habe …
Offenheit für Change. Prioritäten setzen. Zeitmanagement. Führen – fördern nicht überfordern. Und vieles mehr. Man lernt nie aus.
 
Mich inspirieren …
Menschen, die mit Pragmatik und Leichtigkeit jegliche Situation meistern. Gute Gespräche. Unterschiedliche Sichtweisen. Schlaue Menschen.
 
Das Großartige daran Frau zu sein, ist für mich …
Frauen sind vielseitig. Wir haben immer die Wahl, ob Hose oder Rock.

Sabine

Agile Master IT und Multimedia

Sabine

 Mein beruflicher Werdegang war bisher …?
Nach meinem Schulabschluss war ich in 6 unterschiedlichen Expertenrollen tätig, bis ich mich für den Job als Agile Master beworben habe und den seit Juni 2022 ausübe.
 
Mein erster Gedanke dazu … 
Jede meiner Tätigkeiten habe ich mit Hingabe und großem Einsatz ausgeführt, weil sie mir Spaß machten und ich dadurch tolle Kolleg:innen kennenlernen durfte.
 
Skills, die ich über meinen Werdegang dazugelernt habe …
Mich in die Sichtweisen von anderen Personen hineindenken, warum sie so handeln, Organisieren, Managen, Netzwerken, tägliches Lernen und mich ändernden Situationen schnellstmöglich anpassen, Kolleg:innen dabei zu unterstützen ihren Berufswunsch/-traum zu erreichen.
 
Mich inspirieren …
starke, sympathische Persönlichkeiten, die ihrem Gegenüber Wertschätzung und Respekt entgegenbringen.
 
Das Großartige daran Frau zu sein, ist für mich …
dass wir in einer Zeit leben, wo ich so sein kann wie ich bin und mich nicht verstellen muss.

Marlies

Agile Master

Marlies

Mein beruflicher Werdegang war bisher …?
Irgendwie unerwartet und von Zufällen geprägt aber irgendwie auch sehr stimmig

Mein erster Gedanke dazu … 
Auch wenn das nie so geplant war: Schön, dass ich da bin, wo ich bin. Aus dem Hier und Jetzt betrachtet macht Vieles in meinem bisherigen Leben, das sich damals als Zickzack Kurs angefühlt hat, viel mehr Sinn.

Skills, die ich über meinen Werdegang dazugelernt habe …
Meine eigenen Stärken besser (ein)schätzen und nutzen zu können, Umgang mit Stress und Druck und natürlich viel rund um Agilität

Mich inspiriert … 
Jane Goodall zum Beispiel. Eine inspirierendde Frau, eine faszinierende Lebensgeschichtge und so unpackbar viel Energie statt Resignation.

Das Großartige daran Frau zu sein, ist für mich …
Egal. Jede und jeder ist auf ihre oder seine Art einzigartig, unabhängig von Geschlecht und anderen Kategorien.

Michaela

Director Supply Chain Management

Michaela

Mein beruflicher Werdegang war bisher …? 
ein für mich sehr spannender Weg – immer viel los und dadurch immer was zu bewegen

Mein erster Gedanke dazu …
Führungsrolle habe ich bereits sehr früh nach meinem Berufseinstieg übernommen und es hat mir auch immer sehr viel Spaß gemacht, gemeinsam die Ziele zu erreichen. Haltung und Einstellung sehe ich als wesentliche Erfolgsfaktoren, sowie vertrauens- und respektvoller Umgang miteinander.

Skills, die ich über meinen Werdegang dazugelernt habe …
–      gesamtheitliches Denken und Handeln, diesen Skill konnte ich über viele Jahre durch das Übernehmen von unterschiedlichen Funktionen aufbauen
–      Resilienz habe ich ebenfalls gelernt – durch Rückschläge nicht einschüchtern lassen, sondern authentisch bleiben und nach vorne schauen
–      Chancen erkennen und ergreifen – an sich selbst glauben, an das was man kann!
–      Transformation der Organisation und Implementierung von agilen Rollenmodellen
 
Mich inspiriert … 
positiv denkende und agierende Menschen!

Das Großartige daran Frau zu sein, ist für mich … 
meine Eigenständigkeit und Unabhängigkeit leben zu können – leider ist das noch immer alles andere als eine Selbstverständlichkeit für zu viele Frauen auf der ganzen Welt

Cornelia

Head of Consumer Communication & A1 Smile Events

Cornelia

Mein beruflicher Werdegang war bisher …?
Geprägt von wertvollen Wegbegleiter:innen, Spaß an der Arbeit, ergriffenen Chancen, Zweifeln, Mut fassen, spannenden Wendungen, viel Leidenschaft und dem immer klareren Bild was ich am besten kann und am liebsten mache

Mein erster Gedanke dazu … 
Es ist wichtig an sich selbst zu glauben und sich selbst treu zu bleiben. Herauszufinden, wo die eigenen Stärken, Interessen und auch Leidenschaft zur größtmöglichen Entfaltung kommen. Und einen guten Mix aus „den eigenen Weg bewusst gestalten“ und „Dinge einfach passieren lassen“ zu finden.
 
Skills, die ich über meinen Werdegang dazugelernt habe …
Meine Stärken zu nutzen, (an)zu erkennen, was mich persönlich ausmacht und meine Leidenschaft auch auf andere Menschen überspringen zu lassen. 
 
Mich inspiriert … 
Das kleine Kind das neugierig, mit eigenen Augen die Welt entdeckt. Der ältere Mensch, mit all der Lebenserfahrung und vielen Erinnerungen im Gepäck. Die Jugendlichen, die voller Ehrgeiz und Tatendrang ins Berufsleben startet. Das Paar, das sich auf ein neues „Wunder Mensch“ freut. Es steckt so viel Inspiration in dieser Welt – in (fast) allen Menschen. Man muss sich nur die Zeit nehmen genauer hinzusehen/-hören.
 
Das Großartige daran Frau zu sein, ist für mich …
Es ist großartig Mensch zu sein. Weil wir alle die Möglichkeit haben durch unser Tun, Denken und Handeln in der Welt etwas zu bewegen zu und sie ein klein wenig besser und lebenswerter zu machen. Für uns und die nächsten Generationen.

Elke

Director Customer Service & Sales

Elke

Mein beruflicher Werdegang war bisher …?
Inspirierend, abwechslungsreich, fordernd, erfolgreich & leidenschaftlich
Mehr als 20 Jahren bin ich bereits in der Telekommunikations-Branche mit großer Leidenschaft und Hingabe als Führungskraft tätig. Seit 2016 verantworte ich als Director den Bereich Customer Service & Sales der A1 Telekom Austria AG.
Parallel zu meiner leitenden Position in Customer Service & Sales bin ich seit 2019 CEO der 100% Tochter we.dify, der A1 Telekom Austria AG. Die Unternehmensgründung habe ich vom Beginn an verantwortet, begleitet und erfolgreich mit meiner we.dify Mannschaft umgesetzt.
Auszeichnungen wie Great Place to Work oder das ISO Zertifikat von Austria Standard sind Erfolge meiner Mannschaft auf die ich besonders stolz bin
Vor A1, war ich Director des Customer Service und die stellvertretende Leiterin des Business Vertrieb bei Magenta (T- Mobile). Eine meiner schönsten, persönlichen Erfolge in dieser Zeit war, die CAt-Award Auszeichnung im Jahr 2009, zur Call Center Managerin des Jahres Österreichs.
 
Mein erster Gedanke dazu …
Durch den Erfolg hat eins zum anderen geführt. Ich habe bereits nach kurzer Zeit als Führungskraft gemerkt, dass ich Kundenservice sowie Leadership liebe und auch gut kann. Menschen führen, begleiten und gemeinsam Ziele zu erreichen ist genau meins.
Ich habe die Leidenschaft nicht nur für Führung, sondern auch zu Service & Sales entdeckt.
 
Skills, die ich über meinen Werdegang dazugelernt habe …
Neben den fachlichen, sind nachfolgende Skills meine größten learnings:
·       seinen eigenen Wert kennen und offen aussprechen
·       Netzwerke zu schaffen, Kontakte schaden nur denjenigen der keine hat
·       aktives Zuhören, sowie die richtigen Fragen, zum richtigen Zeitpunkt stellen 
·       Ruhe & Gelassenheit. Es ist nicht immer klug schnelle Entscheidungen zu treffen, 24 Stunden später hat man oftmals eine neue Sichtweise
·       Klarheit vor Harmonie: man muss nicht immer gemocht werden
·       culture eats strategy for breakfast : )
 
Mich inspiriert …
Persönlichkeiten mit Visionen und klaren Zielen. Menschen dir für etwas einstehen, die für ein Thema brennen und dafür kämpfen.
 
Das Großartige daran Frau zu sein, ist für mich …
Eine weibliche Intuition zu haben, auf die ich meistens verlassen kann.
Emotionen als Stärke zu sehen, diese zulassen und leben zu können.

Michaela

Senior Program Lead Strategic Partnering Management

Michaela

Mein beruflicher Werdegang war bisher …?
– Spannend, sehr abwechslungsreich und international – ich durfte mittlerweile in 13 Zeitzonen auf unserer Welt arbeiten.
– Voller Leidenschaft und Ehrgeiz konnte ich jede berufliche Herausforderung meistern und stets über mich hinauswachsen. Mein Anspruch – jeden Tag noch 1 % besser zu werden.
 
Mein erster Gedanke dazu … 
Denk immer darüber nach, wie du Dinge besser machen kannst und hinterfrage dich. (Elon Musk)
Dieses Motto begleitet mich seit Jahren auf meinem Weg – so habe ich immer über meinen eigenen Horizont hinausgedacht, bin kaum in der Komfortzone verweilt, um mich und aktuelle Vorgansweisen zu verbessern und getreu dem Motto: mit dem Kopf in den Wolken und beiden Beinen fest am Boden – setze ich meine Visionen ein und bringe Dinge auf den Boden.
 
Skills, die ich über meinen Werdegang dazugelernt habe …
– Die Kraft zur Transformation ist eine Chance voranzukommen
– Im richtigen Moment JA zu sagen
– Glaube an dich selbst und sei mutig. Entwicklung kennt keinen Stillstand.
– Arbeite viel – sprich darüber und habe stets Spaß an dem was du tust
– Setze dir Ziele und richte dich positiv aus
– Höre zu und nutze andere Meinung und Blickwinkel als kreative Stütze
 
Mich inspiriert …
– Meine Eltern – die mir von Kindesbeinen an unternehmerisches, visionäres Denken u. Fleiß lehrten.
– Sport lehrt Disziplin, Ehrgeiz und Team Play und ist auch eine Quelle der Inspiration und Motivation für mich
– Sheryl Sandbert – eine Powerfrau wie sie im Buche steht. Schon seit der Unizeit setzt sie sich für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein. 2013 veröffentlichte sie dazu ihr erstes Buch „Lean In“
 
Das Großartige daran Frau zu sein, ist für mich …
– mehrere Dinge gleichzeitig tun zu können – Multi-Tasking ist kein Phänomen bei uns
– weil es Frauenpower gibt. Wir solidarisieren uns, wenn wir weiter kommen möchten und wenn uns Unrecht getan wird.
– jeden Tag aufs Neue ich sein zu können, mit allen meinen Facetten, Ecken, Kanten und Rundungen 😉

Anna

Product Owner und Lead Marketing Automation

Anna

Mein beruflicher Werdegang war bisher …?
Geradlinig aber nie langweilig. Geprägt von vielen inspirierenden, spannenden und bereichernden Begegnungen und der zunehmenden Erkenntnis, dass es immer kommt, wie es kommen soll.

Mein erster Gedanke dazu … (max. 3 Sätze)
Für mich sind bewusste Orientierungsphasen wichtig, in denen ich mir einerseits viel Input und Denkanstöße von außen hole: Sei es über Weiterbildungen, Events oder durch persönliche Netzwerke. Andererseits, versuche ich auch mehr in mich hineinzuhören: Was frustriert mich, was macht mir Freude und wo gelingt mir schon eine gute Balance. Mein Bild von „Karriere“ hat sich in den letzten Jahren gewandelt und viel mehr Facetten angenommen. Wenn ich mich einmal orientiert habe, dann verfolge ich mein Ziel sehr konsequent.

Skills, die ich über meinen Werdegang dazugelernt habe …
Wahnsinnig viele, das würde wohl den Rahmen hier sprengen. Man lernt wirklich nie aus und ständig dazu!

Mich inspiriert …
Viel Inspiration und Ideen beziehe ich aus Alltagssituationen – Gespräche in meinem engeren Umfeld, mit meiner Familie, aber auch wenn ich die Kids am Spielplatz oder Menschen in der Straßenbahn beobachte. Natürlich hole ich mir aber auch gern Inspiration über Bücher von starken Frauen oder innovativen, kreativen Persönlichkeiten.

Das Großartige daran Frau zu sein, ist für mich …
Ich hätte mir das vor ein paar Jahren nicht gedacht, dass ich das sage aber: Die Fähigkeit zu besitzen, Leben schenken zu können. Das ist schon krass. Es bringt nur leider einiges an gesellschaftlichen Herausforderungen mit sich und diesen jeden Tag zu begegnen, hier „seine Frau zu stehen“ sehe ich als Motivation und Aufgabe.